DE
EN

Nikon Zoetrope

Wie erklärt man Frames Per Second, High ISO und Rolling Shutter? Am besten mit etwas, das noch schwerer zu erklären ist, nämlich einem Zoetrope.

Und plötzlich ist alles ganz klar: Eine Reihe rotierender Lego-Männchen verwandelt sich im Sucher der Kamera in eine Animation. Dank High-ISO sieht man, dass ein (Lego-) Superschurke in der dunklen Höhle lauert. Und mangels Rolling-Shutter-Effekt ist obendrein der obligatorische Riesenventilator des Superschurken deutlich zu erkennen.

Mit diesem sympathischen Gruß an die Frühzeit der bewegten Bilder und das moderne Genre der Lego-Stop-Motion demonstriert Nikon, dass seine Kameras längst auch in der professionellen Filmproduktion angekommen sind.

Konzipiert von Jung von Matt/relations und umgesetzt von madhat war das Nikon Zoetrope neben dem Nikon Herz einer der Publikumslieblinge der Photokina 2012.

Auf der International Broadcast Conference 2013 in Amsterdam präsentierte Nikon erneut ein von madhat gebautes Zoetrope, diesmal in einer Hochkantversion.

Kunde

Nikon Europe

Auftraggeber

Jung von Matt/relations

Partner

Deko Service (Exponatebau)

Ort

Photokina Köln, IBC Amsterdam

Jahr

2012/2013

Umfang

Konzept-Support, technische Planung, Betrieb